■Was ist Shiatsu?

SHIATSU ist eine traditionelle Therapieform von Japan. Das Wort "Shiatsu" bedeutet im japanischen "shi = Finger" und "atsu = Druck". Ausgleichen des Energieflusses in den Meridianen, kann Shiatsu viele Störungen entlasten und helfen die Anhaufung des Druckes zu verhindern, und Vitalitat und Wohl wieder herstellen. Mit losen bequemen Kleidern behandelt werden.

▼Weiterlesen
Grundlagen

Shiatsu basiert auf den Theorien und Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dazu gehört unter anderem die Vorstellung, dass der menschliche Körper von einer Lebenskraft oder Lebensenergie (chinesisch Qi, japanisch Ki) durchströmt wird und dass diese Lebensenergie in genau definierten Leitbahnen (Meridianen) fliesst. Die Meridiane leiten die Lebensenergie durch den ganzen Körper und bilden so einen Energiekreislauf, der Organe und Organsysteme zu funktionellen Einheiten verbindet. Das Wohlbefinden des Menschen ist vom harmonischen Fluss und von der gleichmässigen Verteilung der Energie im Körper abhängig. Beschwerden und Krankheiten entstehen, wenn das gleichmässige Zirkulieren der Lebensenergie im Körper unterbrochen oder gestört ist.
Mithilfe von Shiatsu lässt sich erkennen, ob in einer bestimmten Körperregion ein Energiemangel („Kyo“) oder ein Energieüberschuss („Jitsu“) vorliegt. Ziel der Behandlung ist es, die blockierte Energie wieder in Fluss zu bringen und die Meridiane in ihrer Gesamtheit zu harmonisieren. Dadurch sollen auch die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt werden. Anders als bei der Traditionellen Chinesischen Medizin stehen aber nicht die einzelnen Meridianpunkte im Mittelpunkt, sondern die Hauptmeridiane als Ganzes.
© 2010 by EMR - RME
Zurück

■Shiatsu wird angewandt bei...

    • Rückenschmerzen,Nacken-Schulterspannung
    • Muskel- und Verbindungsschmerzen
    • Gelenkrheumatismus
    • Schmerzen nach operativen Eingriffen
    • Kopfschmerzen und Migränen
    • Druck unterstützen, Angst, Schlaflosigkeit
    • Verdauungsbeschwerden
    • Ausgleichen emotionale Probleme
    • Gesunderhaltung und Vorbeugung von Krankheiten

    ■Wann darf Shiatsu nicht angewandt werden...

    • ・akute böseartige Tumore
    • ・schweres Asthma
    • ・Magenschwür oder starken oberbauchschmerz
    • ・fieberhafte Infektionskrankheiten
    • ・Schwangerschaft
    • ・Epilepsie
    • ・Multiple Sklerose
    • ・akuten Herz-Kreislaufproblemen
    • ・unmittelbar nach einer Operation
    • ・unmittelbar nach einem Schleudertrauma